Dienstag, 25. Juni 2013

Wie erkenne ich einen Schlaganfall?

Etwas Ernstes, weil es mich so bewegt hat...

Während gegrillt wurde, stolperte Ingrid und fiel hin. Man bot ihr an, einen Krankenwagen zu rufen, doch sie versicherte allen, dass sie OK war und sie nur wegen ihrer neuen Schuhe über einen Stein gestolpert sei. Weil sie ein wenig blass und zittrig wirkte, half… man ihr, sich zu säubern und brachte ihr einen neuen Teller mit Essen. Ingrid verbrachte den Rest des Abends heiter und fröhlich.
Ingrids Ehemann rief später an und ließ alle wissen, dass seine Frau ins Krankenhaus gebracht worden war. Um 23.00 Uhr verstarb Ingrid. Sie hatte beim Grillen einen Schlaganfall erlitten.
Hätten ihre Freunde gewusst, wie man die Zeichen eines Schlaganfalls deuten kann, könnte Ingrid heute noch leben. Manche Menschen sterben nicht sofort. Sie bleiben oft lange in einer auf Hilfe angewiesen, hoffnungslosen Situation.
Es dauert nur 1 Minute, das Folgende zu lesen…
 
Ein Neurologe sagte, dass wenn er innerhalb von 3 Stunden zu einem Schlaganfallopfer kommen kann, er die Auswirkung eines Schlaganfalls aufheben könne. Er sagte, der Trick wäre, einen Schlaganfall zu erkennen, zu diagnostizieren und den Patienten innerhalb von 3 Stunden zu behandeln, was allerdings nicht leicht ist.
Erkenne einen Schlaganfall:
Es gibt 4 Schritte, an die man sich halten sollte, um einen Schlaganfall zu erkennen.
1.) Bitte die Person zu lächeln… (sie wird es nicht schaffen).
2.) Bitte die Person, einen ganz einfachen Satz zu sprechen (zum Beispiel: “Es ist heute sehr schön.”).
3.) Bitte die Person, beide Arme zu erheben (sie wird es nicht oder nur teilweise können).
4.) Bitte die Person, ihre Zunge heraus zu strecken (Wenn die Zunge gekrümmt ist, sich von einer Seite zur anderen windet, ist das ebenfalls ein Zeichen eines Schlaganfalls.)
 
Falls er oder sie Probleme mit einem dieser Schritte hat, rufe sofort den Notarzt und beschreibe die Symptome der Person am Telefon.
Ein Kardiologe hat gesagt, wenn man diese Mail an mindestens 10 Leute schickt, kann man sicher sein, dass irgendein Leben ? eventl. auch unseres ? dadurch gerettet werden kann.
Werden wir unsere Leitungen hier mal mit etwas Sinnvollem verstopfen, findet Ihr nicht?
Kopiert dies einfach in euren Blog …es werden sicherlich einige Leute lesen!”
Quelle und Copyright:  http://www.gito-gito.de/2013/06/25/lieber-einmal-zuviel/

Wichtig dies zu wissen!

Alles Gute!
Eure
Tanja

Sonntag, 23. Juni 2013

Heidelbeer-Quark-Kuchen (lowCarb)

Hallo da draußen,

ich bin gerade dabei wieder in die Spur zu kommen. Keine Bierzapfanlage lockt mehr und seit dieser Woche bin ich endlich mal wieder vollständig gesund. Jetzt heißt es wieder low carb und Bewegung. Bis zum Urlaub sind es nun mehr nur noch Wochen und nicht Monate und wir wollen doch in Badezeugs gut aussehen oder? :)

In der G+ Community Abnehmen: Schlank d. Ernährung/Diät, Sport/Fitness in der ich Moderatorin sein darf (im Übrigen die erfolgreichste Com zu diesem Thema bei Google+) habe ich ein schönes Rezept gefunden. Nicht kalorien- aber kohlenhydratarm. Für sonntags geht das mal...:


Zutaten:

Für den Teig:
5 Eier
50 gr. Kokosmehl
2 EL VCO flüssig (Kokosöl)
2-3 tl Backpulver
2 EL Joghurt (oder Kokosmilch)
Süße nach Wahl (ich hatte Flüssigsüße für 50 g Zucker)

Für die Creme:
200 gr. Sahne
200 gr. Quark 20%
Süße nach Wahl
2 Äpfel
1/2 TL Vanillepulver (ohne Zucker) optional (meine Version)
etw. Mineralwasser

Zubereitung:

Eier schaumig schlagen, dann das geschmolzene Kokosöl und Joghurt bzw. Kokosmilch dazugeben und verrühren.
Kokosmehl mit Backpulver und Süße (wenn z.B. Sukrin) verrühren und unter den Teig rühren. Wenn Flüssigsüße verwendet wird, erst nach dem Verrühren zugeben.
Dann dünn auf ein Blech streichen, ca. 1-1,5 cm dick. Für ca. 20 - 30 Minuten (je nach Dicke) im Backhofen bei 180° Ober- und Unterhitze backen. Stäbchenprobe!!

Währenddessen die Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Die Apfelstücke mit etwas VCO und etwas Zimt in einem Topf weichdünsten.

Sahne mit Süße und ggf. Vanille steif schlagen. Quark mit etwas Mineralwasser cremig rühren. Die Sahne unter den Quark rühren, die Äpfel unter den Quark heben und Kalt stellen.


Wenn der Boden abgekühlt ist, vorsichtig in der Mitte halbieren (ggf. in 2 Teile schneiden wegen der Größe), dann die untere Hälfte mit der Creme bestreichen, den Deckel auflegen und den Rest der Creme verstreichen. Am besten über Nacht kalt stellen.

Wie ihr sehen könnt, habe ich Heidelbeeren statt Äpfel genommen.

Bon Appetit!
Eure
Tanja

Freitag, 21. Juni 2013

Man of Steel (Superman)

Seit dem ersten X-Men Film im Kino muss ich jede Marvel Verfilmung schauen. Auf den neuen Superman bin ich wirklich sehr gespannt!

Haben sie ihm doch endlich den Strampelanzug und die Unterhose darüber durch ein echt cooles Outfit ersetzt. Der neue Clark Kent sieht echt nach was aus.... und was hat der nicht für tolle Papas! Russel Crowe und Kevin Kostner. Net schlecht!

Allerdings soll der Neue sehr actiongeladen sein und seinen Wohlfühlcharakter dafür etwas verloren haben. Ach was, das können wir schon ab!

Heute startet er endlich "Man of Steel"! Leider kann ich erst nächste Woche ins Kino, aber ich habe mich schonmal mit  merchandising Produkten bei LIDL eingedeckt. :)

So, dann werde ich noch ein wenig in Vorfreude schwelgen. Wenn ihr auch was von LIDL erwerben wollt, dann sputet euch... ist schon ziemlich abgegrast!

"Up, up and away!"
Eure
Tanja

Donnerstag, 20. Juni 2013

Neues G+ Forum

Is' das aufregend!

Leute, ich bin ganz hibbelig! :) Ich habe mein "HomeCooker-Forum" bei Google+ umbenannt. 

Ihr seid jetzt alle zu meinem kleinen "Tester-Klatsch" (dem Kaffeekränzchen unter den Produkttestern) eingeladen! :)

Es gibt bei G+ schon "Die Produkttester" von denen ich niemanden abwerben will. Ich möchte nur eine nette Runde ins Leben rufen, die sich auch gerne austauschen und weiterhelfen, nicht nur die Links schnell mal "abladen" und weiterziehen. Witze dürfen bei mir auch gemacht werden! Gerne sogar! Es stimmt nämlich einfach nicht, was die facebooker über uns G+er verbreiten, wir würden zum Lachen in den Keller gehen! Pah!

Man darf natürlich auch nur eben schnell mal was posten aber ich fänd's schön, mehrere Leckerscouts über den Test des HomeCookers hinaus kennenzulernen.

Ich bin ja immer noch dieser kleinen, schicken Zeitschrift mit dem auffallend anderen Format verfallen... :) und die Tests dort machen einfach so viel Spaß! 

Es gibt seit dem ersten Test schon etliche gute Neuerungen - Leute, das ist ja erst der Anfang! Es kommen noch viele schöne Tests, und denen möchte ich bei G+ ein Zuhause geben. Wollt ihr mir dabei helfen? Ein Forum ist immer nur so gut, wie die Mitglieder! :)

Schaut doch mal vorbei! Tester-Kränzchen

Ich freue mich auf euch!
Eure
Tanja

Montag, 17. Juni 2013

Gin Tonic

Der britische Klassiker

Den warmen Sommertag mit einem kühlen Glas Gin Tonic ausklingen lassen - am allerbesten auf dem Balkon oder Terrasse oder aber zu einem schönen britischen Krimi. ;)

2 Scheiben Bio-Zitrone 
2 Scheiben Schlangengurke
viel Eis
4 cl dry Gin
und Tonic Water zum Auffüllen

Fertig ist eine spritzig herbe Erfrischung!


Die Gurke kann man auch weglassen, aber probiert es mal, das ist was Besonderes. Wer möchte kann auch noch ein bisschen Zitrone ausdrücken... experimentiert einfach, bis es euch schmeckt!

Cheers!
Eure
Tanja

Sonntag, 16. Juni 2013

Caipirinha

Leute, ist das ein schönes Wetter... da kommen Erinnerungen an die Karibik hoch. Und was hat man da am allerliebsten getrunken? Genau, den säuerlich-herben Shortdrink Caipirinha.

Am liebsten mixe ich ihn mir selber, aber bisher habe ich beim Crushed Ice machen regelmäßig einen Fön bekommen. Nun hat mein schicker Blender von KitchenAid eine Crushed Ice Funktion. Mal schauen, wie er sich schlägt.

Einfach Eiswürfel oben rein, Deckel drauf und auf die Crushed Ice Taste drücken.



Feines Crushed Ice... super!




Jetzt 1 Limette heiß abwaschen und gut abreiben. Mit Druck auf der Arbeitsplatte hin und herrollen. Das bewirkt, dass die Limette zum Einen mehr Saft abgibt und dann platzt noch die Schale leicht auf und gibt dadurch das Aroma der ätherischen Öle frei.... Macht einen riesen Unterschied! Die Limette vierteln und in das Glas geben. 2 - 3 TL braunen Zucker daraufgeben und mit einem Stösel schön miteinander verquetschen.

Das Crushed Ice draufgeben, 5 cl Cachaca dazugeben und alles verrühren.

Ich gebe euch jetzt einen ganz heißen Tipp: Das "Falken MIXBUCH - Peter Bohrmann - 1444 Rezepte mit und ohne Alkohol" ist das beste auf der Welt und ihr könnt einfach jeden Cocktail mixen, wenn ihr das habt. (ISBN 3-8068-4733-9) Das ist mein Geheim-Tipp, nur für treue Leser... ;)

iBuen apetito y salud!
su
Tanja

Samstag, 15. Juni 2013

Eisbecher Rhabarbergrütze (SoupMaker)

Hallöchen,

nun melde ich mich auch mal wieder. Manchmal hat man sich den ganzen Kopf leergeschrieben und wenn man nichts zu erzählen hat, ist es besser ruhig zu sein. :)

Heute hatte ich aber so richtig Lust, die letzten Rhabarber-Stangen zu verarbeiten. Ich möchte außerdem die Kompott-Funktion meines SoupMakers testen. Ihr dürft live dabei sein!

Zutaten:
1 Packung Rhabarber (geputzt ca. 450 g)
125 g Zucker
gemahlene Vanille
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
abgeriebene Zitronenschale
100 ml Wasser

Den Rhabarber waschen, die Fäden abziehen und in kleine Stücke schneiden und ab in den SoupMaker damit. Den Zucker, gem. Vanille und Zitronenschale dazugeben und ca. 30 Minuten ziehen lassen.



Mit der Menütaste das Menü für Kompott (3. von links) wählen und starten. Das dauert ca. 10 - 12 Minuten und der Mix-Arm wird nicht betätigt.

Das Puddingpulver geben wir noch nicht dazu, weil dem SoupMaker der Rührarm fehlt. So würde die ganze Geschichte anbrennen. Der Zucker hat schon gereicht... ein bisschen braun ist der Topfboden geworden.





Das fertige Kompott in einen Topf geben. Das Vanille-Puddingpulver mit 100 ml glattrühren und zum Kompott geben. Einmal aufkochen lassen und für mind. 1 Minute köcheln lassen.

So, nun habt ihr die Möglichkeit die Grütze genau wie heiße Himbeeren über das Vanilleeis zu geben. Das schmeck dann aber im wahrsten Sinne des Wortes zum Dahinschmelzen. Ihr könnt aber die Grütze auch abkühlen lassen (dann ab und zu umrühren) und kalt über das Vanilleeis geben. Mit Sahne krönen und genießen!


Das schmeckt sooo... mmmh... so... da fehlen einem die Worte. Selber machen! :)

Bon Appetit!
Eure
Tanja

Dienstag, 4. Juni 2013

Maissuppe mit Speck (SoupMaker)

SWEET CORN SOUP WITH
BEEF BACON 


This soup is a great way to celebrate 
summer. It can serve as a starter dish 
but also as a hearty lunch when served 
with some bread. 



Soup:
500 g sweetcorn (can), drained (Dosenmais, abgetropft)
70 ml cream (Sahne)
630 ml vegetable stock (Gemüsebrühe)
pepper & salt, to taste
optional: sprigs of coriander (Korianderzweige)
4 rashers bacon and extra coriander leaves, (Speckscheiben und extra Korianderblätter zum Garnieren)
to garnish

Steps:

Place all of the soup ingredients into the
soup maker. Close the lid and press the 
cream soup program.
Meanwhile, prepare the bacon. Fry the
bacon rashers in a dry frying pan.Remove
from the pan and drain on kitchen paper. 
Den Speck in einer Pfanne ohne Öl knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
When the soup is ready,open the lid and
pour the soup into the bowls.
Die Suppe in Schüsseln geben.
Crumble the bacon on top,sprinkle with
coriander leaves and ground pepper 
to taste.
Den Speck über die Suppe zerbröseln. Mit Koriander und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.



Tip:
You can use fresh corn for this soup.Remove
the corn kernels from about 6-8 cobs.

Tanja's Tipp: Gemüsebrühe durch Bio-Hühnerbrühe ersetzen gibt einen besonders guten Geschmack!

Die Suppe schmeckt süß und cremig und hat ein ganz feines Aroma. Schmeckt auch Kindern...

Bon Appetit!
Eure
Tanja