Mittwoch, 21. Januar 2015

The game is on

Ich steh da voll drauf, wenn Sherlock das sagt. 2015 soll das mein Motto sein!


Das letzte Jahr war voll mit Arbeit und Stress und keine Zeit für's Abnehmen oder Bloggen. Endlich wohnen wir in unserer neuen Wohnung und fühlen uns total wohl. Ein paar kleine Sachen können noch optimiert werden, aber alles in allem habe ich nun wieder mehr Zeit für mich. 

Jetzt kann ich auch wieder nachdenken und meinen Kopf mit Dingen füllen, die es lohnen aufgeschrieben zu werden. 

Schreiben wir 2014 ab und machen einen "dicken" Haken dran! 

Dieses Jahr soll meines werden. Die Voraussetzungen sind besser als je zuvor....

Aus meiner Zeit in der Community "Abnehmen" auf G+ - und auch schon davor - habe ich genug Wissen über Ernährung und die verschiedenen Formen, dass ich mir jetzt meine "Tanja-Diät" machen kann. Denn wenn ich eines gelernt habe, dann, dass keine Diät vorbehaltlos nach Plan gemacht werden kann. Ich bin gerade auf einem guten Weg, meine individuelle Zusammensetzung verschiedener Formen für mich zu finden, die ich auch durchhalte und vor allem aushalte.

Keine Kohlenhydrate, keine tierischen Produkte, keine schlag-mich-tot... 

Wer kennt das nicht? In meinen 2 1/2 Monaten als Veganer musste ich ständig nur immer an Käse denken! Frischer Ziegenkäse auf Salat, überbackener Schafkäse oder vor allem geschmolzen... seufz, meine Lieblingsspeise! Geschmolzener Käse! Oder als lowCarber hätte ich für Brot kriminell werden können. 

Lass ich jetzt alles sein! Keine Verbote, denn die machen einen wahnsinnig. Ich habe Kochbücher von denen mit den 2 W's und schreibe ein Ernährungs- und Bewegungstagebuch. So erkenne ich schnell meine Defizite. Und ich setzte mir realistische Ziele. Jeder kleine Schritt vorwärts ist ein guter. Ich gehe dieses Jahr so unaufgeregt an die Sache, wie noch nie. Ich möchte nämlich, dass das Abnehmen nebenher läuft und nicht der Hauptdarsteller in meinem Leben ist. Ich lebe und zwischendurch esse ich was, damit ich nicht tot gehe und das ist eben gesund und kalorienarm und fertig. Kein Wundermittel, kein Superfood, kein Turbo-Essen, kein Eiweiß-schlank-in-3 Monaten-Essen, einfach nur Nahrungsmittel, die einen am Leben halten. Das man mit Liebe zum Kochen und mit Gewürzen etwas zaubern kann, dass einem zudem Freude bereitet, kommt erfreulich hinzu. Aber grundsätzlich geht es darum sich zu Ernähren. 

Klar, am Anfang dreht sich alles um die Planung. Rezepte, Einkaufen, Kochen, Aufschreiben... etc. aber ich hoffe, dass das bald ganz von selber geht.

Und so leid es mir tut - für mich, es gibt kein "nach der Diät" mehr. Also ich habe diese Worte schon oft gelesen und gehört und rein sachlich auch verstanden. Aber ich denke, ich habe sie nicht so richtig an mich heranlassen WOLLEN. 

Geben wir's doch zu, wir träumen immer von diesem Moment, wenn wir schlank sind und dann wieder so essen können wie jetzt. Aber was soll das denn? Dann werden wir doch aber wieder so, wie wir jetzt sind! Außer natürlich, die Stoffwechsel-Fee kam eines Nachts vorbei und hat unseren "Motor" zum "Spritfresser" verzaubert.

Im Vertrauen, die gibt es nicht. Wichtig ist, im Hier und Jetzt zu versuchen glücklich zu sein und Spaß zu haben. Wenn man das immer rausschiebt auf den Tag, wenn ich schlank bin, dann... da verpasst man unter Umständen eine Menge. Ich schreibe das hier weniger als Ratschlag, sondern als Motivation für mich! Ich muss mir das nämlich immer und immer wieder sagen.

Für den Sommer - es geht endlich wieder an die Nordsee! - überlege ich mir ein T-Shirt für den Strand drucken zu lassen. "Ich war noch dicker - die Hälfte ist schon runter", wahrscheinlich trau ich mich nicht. Aber mal sehen... :)

Rezepte wird es hier wohl auch in nächster Zeit leider nicht so viele geben, denn ich habe Bange wegen der Rechte aus den Kochbüchern. Ich werde aber sicher auch mal was leichtes selbst kreieren und wenn es lecker ist, werde ich es natürlich hier posten.

Soviel zu mir und meinem Vorhaben für dieses Jahr. Danke an die, die trotzdem hier immer wieder vorbei geguckt haben, obwohl mein Blog ziemlich Spinnweben angesetzt hat, im letzten und diesem Jahr. Ich werde mal durch wedeln... :)

The game is on!
Eure
Tanja

Kommentare:

  1. Hurra - komm wieder zu uns! :) Du weisst, Motivation und Spirit ist die halbe Miete - und die kriegst... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Schau mer mal... Diesmal werde ich auf jeden Fall mehr machen, als reden. ;)

      Löschen
  2. Liebe Tanja

    Also ich mache keine Diäten mehr - der Jojo Effekt ist ein Fluch.
    Meine Tipps, wie ich abgenommen habe:
    - Job gewechselt - schon nur die Tatsache dass ich nicht nur ein italienisches Take-away vor der Türe hatte sondern ein Buffet, hat extrem was geholfen.
    - Ich esse kein Frühstück, weil es mir einfach nicht gut tut.
    - Alkohol gibt's nur so 1x die Woche

    Mein Fazit: Bewusster leben. Wie ich aber sehe, schlägst du auch diesen Weg ein. Ich wünsche dir viel Erfolg damit.
    Und vergiss nicht: Kurven sind in :)

    Lieben Gruss
    Justi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Justi,

      ich frühstücke auch nicht, obwohl einem immer gesagt wird... morgens wie ein Kaiser, blablabla... Aber wenn ich einfach keinen Hunger habe, dann lass ich das. Solange ich noch keinen Heißhunger bekomme - und dann gibt's auch nur einen Apfel - kann ich das vertreten.

      Und ein paar Kurven dürfen noch bleiben... :) Danke für deine netten Worte!

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hallo Tanja, ich habe Deinen Bericht erst jetzt gelesen. Wie läuft es denn mit der Abnahme? Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg, es hört sich für mich sehr gut an und lieber kleine Erfolge, als schnelle Abnahme und wieder Zunahme, davon kann ich leider ein Lied singen!
    LG Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Antje, es läuft gut! Ich habe etwas gefunden, was zu mir passt. Ich mache Intermittierendes Fasten. Das ist nicht viel anders, als ich mich ohnehin schon ernährt hatte. Nur lasse ich jetzt das Abendessen ganz ausfallen. Ich fühle mich super!
      Wochenends gibts "Bscheißerle" Tage, da darf ich alles, was ich will. Und so wie Justi schrieb, auch mal Alkohol. Unter der Woche nicht!
      So kann ich die Mahlzeiten, die ich einnehme ganz normal nehmen, wie meine Familie. Mein 11-Jähriger, der mag WW auch nicht dauernd. ;)
      Ab und zu gibt es das aber trotzdem, weil es so schön leicht ist und mit viel Gemüse...
      Ich schreib bald wieder neues... Viele Grüße, Tanja

      Löschen

Schreibt mir was Nettes: :)