Dienstag, 3. März 2015

Fortschritte Diät?

Boah, ich bin vielleicht genervt

Den Mr. Konsequent fege ich bald von meiner linken Schulter. Der hat sich jetzt im Netz wieder schlau gemacht, weil ja nun zu Aschermittwoch Hinz und Kunz mal wieder einfällt, dass man ja fasten könnte. Dass das aber üüberhaupt nix mit Intermittierendem Fasten zu tun hat, will ihm nicht in seinen lowCarb Schädel. 

Das wäre ja noch dümmer als Heilfasten, meint er. Und ich weiß, für wie dumm er schon das Heilfasten hält. Und beim IF würde man ja sogar noch auf die Hunger-Erleichterung die nach 3 Tagen einsetzt, verzichten. Schließlich finge man ja immer wieder von vorne an zu hungern.

Ich bin langsam so gelangweilt von dem Mantra-artigen "das ist nicht lowCarb" Gemurmel der großen Masse. Ich höre da jetzt gar nicht mehr hin.

"Fasten bringt nichts und versaut dir den Stoffwechsel und am Ende baut es Muskeln ab." tönt es auch schon von der linken Schulter. "Und lowCarb scheint den Blickwinkel ganz schön eng zu machen." gebe ich zurück. 

Bella meint: "Das ist ja schon fast diskriminierend, was manche so abziehen.
Wenn man von Ernährung erzählen will und es kommt nicht LOWCARB vor, dann schalten die einfach ab. Bestenfalls wirst du müde belächelt, weil sie sich dir sehr überlegen fühlen. Bleib doch in deiner Ecke sitzen und murmel immer 'lowCarb - lowCarb' vor dich hin!"

Ich lass mich nicht beirren! Konsi mag ja hier und da recht haben, aber es gibt nun mal kein nach der Diät mehr. Und ich will nicht mein Leben lang auf KH verzichten oder sie arg einschränken. Da schlägt Freundchen Jojo nämlich auch zu, dem ist doch egal, welche Diät du aufgibst... So!

Meine Erfolge bisher:


Tag 34: 
5 kg weniger

Am Wochenende alles mitessen, auch wenn man zum Kaffee eingeladen wird.

Mit leerem Magen ins Bett zu gehen, lässt mich ruhiger schlafen.

Fit und fröhlich, denn jetzt habe ich meinen Körper im Griff und nicht er mich!

Um euch mal zu zeigen, dass ich mich nicht quäle, sondern noch viel mehr Spaß an Ernährung habe als vorher, zeige ich euch meinen Tag von gestern:

  • morgens:
  • 1 Liter Grünen Tee (kann aber auch mal ein großer Eimer Kaffee mit minusL Milch sein)
  • mittags (12.30 Uhr): 
  • 1 große Portion Linsen mit Spätzle (selbstgemacht aus Dinkelmehl aus einer örtlichen Mühle) und Saitenwürschtle
Dann habe ich einen überraschenden Anruf bekommen, dass Freundinnen in eine Spielhalle gehen und ich habe zugesagt, es sind ja Ferien. Natürlich haben wir unsere Kinder mitgenommen. ;)

Dort wurde ausgepackt, Kuchen, Kekse, usw. Ich hatte Kaffee dabei. Mit meinem alten Modell hätte ich jetzt wieder gedacht... 

"Oh-oh Kuchen, ich weiß nicht." oder während ich die WW gemacht habe: "Das sind jetzt sicher 10 Punkte, da kann ich dann das Abendessen auslassen." Und hätte aber nicht mittags so lecker und gut gegessen. 

Hier konnte ich aber bedenkenlos einfach zugreifen. Keine enttäuschten Gesichter, dass ich den extra selbstgebackenen Kuchen ablehne. Keine Vorträge, dass ich gerade Diät mache nötig. Ich habe mich einfach zurückgelehnt und mir eins gegrinst. :)

Dann hatte ich heute eben ein 18 (ohne Nahrung) : 6 (ganz normales Essen) Verhältnis. Ist eigentlich sowieso besser. 

"Aber hast du keinen Hunger?"


Ich mache 22 bis 23 Stunden Fasten, von Mittag zu Mittag. 

Das heißt, ich esse gut zu Mittag und noch Nachtisch oder Kuchen oder besser noch Obst gleich danach und lasse das Abendessen weg. Konkret esse ich an diesem Tag ab 13.30/14.00 Uhr nichts mehr. 

Heißt also eigentlich nur Dinner Cancelling, denn in der Nacht schläft man. Ich liebe das Gefühl mittlerweile, mit leerem Magen schlafen zu gehen. Nichts drückt, und der Schlaf ist besser. Auch Sodbrennen kenne ich nicht mehr.

Morgens hatte ich noch nie so die Lust, was zu essen. Die morgens wie ein Kaiser - mittags wie ein König - abends wie ein Bettelmann - Theorie ist ja mittlerweile überholt. Die Gesamtzahl der Kalorien am Abend machen es aus, egal zu welcher Tageszeit einverleibt.

Also trinke ich morgens einen ganzen Eimer Kaffee mit Milch (Ja, das ist eigentlich schon ein Fastenbrechen, aber das lass ich mal unter'n Tisch fallen.) Immer öfter entgehe ich diesem Thema aber, indem ich Grüntee trinke.

Dann ist wieder Mittag und ich esse mit meiner Familie ganz normale Gerichte. Wir essen eh bewusst. Nicht jeden Tag Fleisch, viel Gemüse, eher Kartoffeln und Reis. Wenn Nudeln, dann selbstgemachte aus Dinkelmehl. Ich habe sowieso nur noch Dinkelmehl im Haus. So bekomme ich auch meine Lieben gut bekocht. 

Ich kann nicht realistisch verschieden kochen oder für mich immer die Beilage weglassen. Da krieg ich miese Laune! Bei viel Eiweiß habe ich eine gefühlte Diarrhö, das macht mir dann noch miesere Laune.

Ich habe keinen Hunger, manchmal muss ich direkt schauen, dass ich genug esse. Ich fühle mich fit, nicht müde. Ich kann noch Sport machen und Muskeln habe ich auch noch nicht abgenommen. Es sei denn, das wären jetzt alles Gesichtsmuskeln, die ich verloren habe. ;)

In den paar Stunden fasten verliert man keine Muskelmasse, da braucht man keine Angst haben. Bis zu 3 Tage ist o.k. aber das muss ja nicht sein.

Ich muss meine Lieblings-Jeans mal auswechseln, die rutscht schon ordentlich. :)

Kleines Update:


Wie ihr gelesen habt, sind die Ferien ja schon längst vorbei. Ich habe den Beitrag nicht veröffentlich, ich Schlamper! :)

Tag 48:
7 kg weniger.... juchee!

In dieser Zeit war ich auch noch eine Woche krank, in der ich mich 0 bis minus 20 bewegt habe und NUR Kohlenhydrate gegessen habe, weil die mich nicht so belasten.

Ich hatte wieder Bscheißerle-Wochenenden mit Knabbern, Schlemmen, Bier... und auf der Waage war noch kein Jojo zu erkennen. :)

Hin und wieder setzte ich einen Tag 18:6 ein, wenn es die Umstände verlangen und damit ich wirklich nicht zu wenig zu mir nehme.

Ich fühl mich gut, ich mach weiter so!

Heute geht's übrigens ab zum Sport... hab mich zu einem Hüpf-Kurs angemeldet.

Immer schön tapfer bleiben!
Eure
Tanja

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch, wenn das mit dem Abnehmen gut klappt. Weiter viel Erfolg!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke! Ja, ich habe - wie man so schön sagt - "den Knall jetzt g'hört!". Mein Kopf macht jetzt auch mit, ohne den geht's leider nicht.
      LG Tanja

      Löschen
  2. Ein toller Erfolg Tanja, auch wenn Du dich doch sehr quälst. Ich kenne das auch von meiner letzten Diät mit myline. Da durfte ich nur ohne Zucker und Salz essen. War gar nicht so schwer und ich habe mich tatsächlich körperlich viel besser gefühlt. Also weiter so und nicht schlapp machen, Du schaffst das:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Silvia! Ich quäl mich aber mit der Art der Ernährung weniger als mit jeder anderen Diät vorher. Nichts ist verboten und das bisschen Kohldampf ab und an am Abend ist nicht schlimmer, als bei anderen Modellen.
      Ich hab diesmal wirklich einen starken Willen! :)

      Löschen
  3. oh das freut mich, dass es so gut voran geht!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Shadow Light, ich hab auch jeden Tag gute Laune, wenn ich die Veränderung sehe... :)
      LG

      Löschen
  4. Gratulation zu deinen Erfolgen! :)

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt nach einem super Ergebnis! Weiter so :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe! Vielen Dank.... dein Profilbild wird immer schöner! :)
      LG

      Löschen

Schreibt mir was Nettes: :)