Dienstag, 8. September 2015

Apfelkuchen mit Karamellkruste

Wir dürfen einer Nachbarin bei der Apfelernte unter die Arme greifen. Als sich noch überraschender Besuch angekündigt hatte, sind wir mal zum Boskoop-Pflücken gegangen.

In der LECKER Bakery N°1 von 2012 habe ich ein ganz tolles Rezept gefunden, was jetzt "neuer Lieblings-Apfelkuchen" heißen wird.



Zutaten Puddingmasse:

1 Päckchen Vanillepuddingpulver
400 ml Milch
2 EL Zucker
1 Becher Schmand

Aus den Zutaten einen Vanillepudding herstellen (hat meine Krups Prep&Cook ganz alleine gemacht, während ich schon anderweitig beschäftigt war).
Den Pudding abkühlen lassen, dabei mehrmals umrühren. Den Schmand unter den abgekühlten Pudding rühren.

Zutaten für den Rührteig:

250 g Butter
350 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
5 Eier
1 Päckchen Backpulver
1,5 kg Äpfel

Eine Fettpfanne; tiefes Blech mit Backpapier auslegen. Die Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in zwei Portionen unterrühren. Teig auf die Fettpfanne geben und glatt streichen.

Ofen vorheizen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C). Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Die Apfelviertel mehrmals 1-2 mm tief einschneiden.

Puddingmasse auf dem Teig verteilen. Die Apfelviertel mit der Wölbung nach oben darauflegen. Im Ofen ca. 30 Minuten backen.

Zutaten Zuckerflocken:

100 g Butter
80 g brauner Zucker

Die Butter und den Zucker verkneten und als Flöckchen auf dem Kuchen verteilen (ich habe die auf die Äpfel getan), bei gleicher Temperatur weitere 25 - 30 Minuten backen.



Dazu schmeckt geschlagene Sahne pur oder mit einem Hauch Zimt.

Bon Appetit!
Eure
Tanja

Kommentare:

  1. baoh diese art kuchen lieben ich über alles :)
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Shadow Light, normal mag ich mehr mit Streuseln, aber der hier ist super-saftig und aromatisch!
      LG

      Löschen

Schreibt mir was Nettes: :)