Mittwoch, 28. Oktober 2015

Karamell-Sirup aus dem Philips HomeCooker

Ich freue mich schon wie ein Schnitzel auf den KRUPS Vollautomaten und rüste jetzt schon mal etwas auf.

Latte-Macchiato Karamell ist ja sowas von lecker! Und so ein Sirup ist ratz-fatz selbst hergestellt.

Mein Homie ist immer noch mehrmals wöchentlich im Einsatz und hier hat er mir wieder richtig Arbeit abgenommen.



Zutaten:

250 g Zucker
200 ml Wasser

Den Zucker in den HomeCooker geben und mit Deckel bei 250°C für 12 Minuten schmelzen. Es sollte die Farbe von Honig oder Ahornsirup haben.



Vermutlich ist es besser, eine mittlere Hitze zu wählen, da ich schon den gewünschten Karamell-Grad hatte und noch nicht der gesamte Zucker geschmolzen war. Das schmilzt nachher aber noch. 200 ml Wasser zugeben. Vorsicht, kann spritzen...
Keine Sorge, das Karamell wird durch das Wasser zwar hart, aber es verflüssigt sich wieder.


Den Homie auf 130°C herunterstellen und für ca. 10 Minuten ohne Deckel einkochen lassen.


Noch heiß in eine Flasche füllen. Schmeckt über Eis oder eben im besagten Milch-Kaffee-Mixgetränk.

Bon Appetit!
Eure
Tanja

Kommentare:

  1. Das hört sich interessant an. Muss ich unbedingt mal ausprobieren :)

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike, ja das geht so einfach und schmeckt wie im Coffee-Shop. Jetzt wird es wirklich endlich Zeit, dass die Maschine kommt. :) LG

      Löschen
  2. Sehr lecker und ich rieche es förmlich:-) Hast du eigentlich eine Zusage bei der Kenwood Küchenparty bekommen liebe Tanja? Ich habe vor ein paar Tagen eine Zusage als Gast bekommen- für Hannover! Bin total gespannt, was mich erwartet. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silvia,
      nein leider hat es bei mir auch nicht für einen Gastgeber gereicht, ich war in der virtuellen Gruppe im Oktober Gast.
      Ich wünsche dir viel Spaß in Hannover, die "echten" Gruppen haben im Oktober auch ganz schön viel Spaß gehabt. :)
      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  3. Sieht gut aus, den Cookie hab ich auch, daher kann ich das mal gut ausprobieren :-) Er wird bei mir leider doch zu selten genutzt...

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich schon süß und lecker an ;-)
    liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Schreibt mir was Nettes: :)