Freitag, 3. Juni 2016

Russell Hobbs Performance Pro vs. KitchenAid

Heute gab es ein kleines Problem, mit meinem Performance Pro. Ich möchte nicht groß darauf eingehen, da ich noch auf Antwort vom Support warte. Ich zeige euch dann alles noch, o.k.? Schön.

Hier muss ich mal sagen, dass Russell Hobbs sich wirklich ins Zeug legt. Ich durfte ja nun schon etliche Geräte testen. Russell Hobbs verfolgt den Test tatsächlich sehr aufmerksam im Forum und hat nun ein FAQ pdf auf die Test-Info-Seite zusammengetragen.

http://leckerscout.de/produkt-test/RussellHobbs_blender/#article

Große Klasse!

Für heute hatte ich eigentlich einen Detox Smoothie... ja ich habe dieses böse Modewort mit "D" tatsächlich im Programm... geplant.

Beim Entgiften scheiden sich ja die Geister. Hier jetzt ein Für oder Wider zu erörtern ist mir ehrlich gesagt zu anstrengend. Es ist schon klar, dass der Körper das alleine kann, dass wir keine Schlacken wie ein Ölofen anreichern, aber man kann die Entgiftungsorgane des Körpers durchaus unterstützen. Leber, Galle, Nieren... und nicht zuletzt unsern Darm. So nun ist gut.




Hier also mein Detox:

1 grüner Apfel
Blattspinat (gerne TK)
gefiltertes Wasser
etwas Agavendicksaft (muss ja nicht unbedingt wie Füße schmecken)
Gerstengraspulver (meines von JOMU)
Matcha Tee

Weil ja mein Performance gerade eigentlich Zwangs-Pause hat, wollte ich mal den KitchenAid vergleichen. Der hat ja auch eine Smoothie (wohlgemerkt keine GREEN-Smoothie) Taste. Prima, ich wollte ja sowieso sehen, wie sie sich im direkten Vergleich schlagen.

Nun sitze ich hier und mir hängt lauter Gestrüpp zwischen den Zähnen. Da ich von Haus aus über ein ausgeprägten Würgereiz verfüge, musste ich an ganze Blattspinat-Sträucher denken und vielleicht wächst er ja im Bauch sogar noch mal an. Ihr kennt das doch noch von früher? Wenn ihr einen Kirschstein verschluckt habt, ist euch doch auch regelmäßig ein Baum im Bauch gewachsen...  Nicht?

Gut, ich gebe es zu, ich übertreibe... aber ich befürchte, ich bin abhängig geworden. Von meinem Hochleistungs-Blender von Russell Hobbs. Ich mag das grobe Zeugs nicht mehr.

Also habe ich meinen Smoothie einfach doch noch mal für eine Freifahrt in den Perfomance Pro gekippt. So lässt er sich doch viel besser trinken.

Hätte ich nicht gedacht, dass der Unterschied so groß ist.

Und weil immer wieder das Thema Geruch beim Russell Hobbs aufkam. Mein KitchenAid kann das auch - mein lieber Herr Gesangsverein!

Russell Hobbs:
1000 Watt - 27.500 Umdrehungen (1,4 PS)

KitchenAid:
550 Watt - 11.500 Umdrehungen

Aber riecht wie ein Großer... ;)) So nach Metall und Reibung. Der Vergleich ist vielleicht ein bisschen gemein, weil der Performance Pro ja ein Hochleistungs-Mixer ist. Aber vom Preis her sind sie ähnlich...

Vergleichs-Fotos zeigen leider nicht den Unterschied, deshalb habe ich das hunderste Bild eines Glases mit grüner Pampe mal weggelassen.

So, ich melde mich dann wieder, wenn ich mehr weiß....

Es grünt so grün.... :D
Eure
Tanja
(enthält Werbung)

Kommentare:

  1. hey, ich mag ja smoothies, aber dann doch lieber mit früchten :)
    liebe grüße und ein schönes wochenende wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jou, kannste auch noch reinpacken, kein Problem. ;)
      Aber ich weiß, was du meinst. Liebe Grüße dir!

      Löschen

Schreibt mir was Nettes: :)