Freitag, 2. Mai 2014

Spargelcremesuppe (Philips SoupMaker)

Ich habe ein Experiment mit dem SoupMaker gewagt. Ich wollte mal wissen, wie er mit Spargel klar kommt. Hier ist mein Rezept aus der Versuchsküche:

Zutaten:

500 g Spargel
1 B. Sahne
Instant-Brühe
1 Schalotte
1 Spritzer Zitrone
Butterschmalz
etwas Puderzucker

Für die Suppe 250 g Spargel schälen und in grobe Stücke schneiden. Wenn ihr wollt, dann könnt ihr die Köpfe auf die Seite legen, mit denen haben wir noch was vor...

Die Schalotte vierteln und mit den Spargelstücken in den SoupMaker geben. Den Becher Sahne dazu und bis zur mind. Menge mit Wasser auffüllen. Mit Gemüsebrühe würzen und den SoupMaker auf cremige Suppen stellen. Los geht's!

Steffen Henssler hat bei den Topfgeldjägern das optimale Mischungsverhältnis für Suppen verraten.
250 g Gemüse, 500 ml Flüssigkeit, 250 g Sahne. Im SoupMaker kommt es ungefähr so hin. Deshalb sind mir auch die Suppen immer alle gelungen. Fantastisch!

Die Spargelsuppe kommt aber sehr flüssig daher, da der Spargel keine Stärke hat. Deshalb kommt nun ein Arbeitsgang dazu. 

Wenn der SoupMaker piept, dann stellt ihr eine Mehlschwitze mit 1 EL Butter und 2 EL Mehl her und schüttet die Spargelsuppe mit einem Schwupps dazu, mit einem Schneebesen glattrühren und einmal aufkochen lassen. Mit Zitrone abschmecken und ggf. mit Salz und Pfeffer noch fine tunen.

Die nun cremige Suppe zurück in den SoupMaker und vor dem Servieren noch einmal manuell aufmixen.

Das kann aber noch etwas warten, denn nun machen wir die Einlage. Mit dem Deckel vom SoupMaker wieder verschließen, dann bleibt die Suppe heiß. 

So, nun also die restlichen 250 g Spargel schälen und in Stücke schneiden. Dazu den Spargel einmal längs durchschneiden und dann Stücke runterschneiden.


In einer Pfanne Butterschmalz heiß werden lassen. Und 8 - 10 Minuten (je nach Größe) braten lassen. Die letzten 2 Minuten gebt ihr etwas Puderzucker drüber (am besten mit einer Mühle oder aber mit einem Sieb).

Nun die Spargelcremesuppe noch einmal aufmixen, die Einlage im Teller verteilen und die Suppe angießen.

Ich finde diese Suppe unglaublich lecker, denn der Spargel wir mit dem tollen Mixverfahren des SoupMakers komplett verwendet. Ich koche nicht nur Schalen aus. Dadurch wird die Suppe sehr intensiv.

Wie macht ihr eure Spargelcremesuppe?

Bon Appetit!
Eure
Tanja

Kommentare:

  1. das klingt wirklich mega lecker!
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Tanja :-)

    Zum Glück habe ich gerade gegessen, sonst würde ich gleich wieder Hunger bekommen! Bei Dir sieht auch eine Suppe einfach zum Anbeißen aus "gg"

    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sabine, der nächste Hunger kommt ganz bestimmt! :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Vielen Dank für dein Rezept. Das wäre doch was für's verlängerte Wochenende :)

    Wünsche dir einen tollen Abend
    Liebe Grüsse
    Justi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, meine liebe Justi... das freut mich sehr! Ich wünsche dir und Co. ein ganz tolles verlängertes Wochenende!

      Löschen

Schreibt mir was Nettes: :)