Sonntag, 24. Februar 2013

Selleriepüree

"Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht?"

... selber schuld! :)

Und es geht weiter, auf der Entdeckungstour durch das Kohlenhydrat-arme Gemüse.

Heute wurde der Rest-Sellerie verwertet. In der Gourmet-Küche ist er schon länger als Püree en Vogue. Ich bin nur sehr gespannt, weil er doch immer so streng riecht, ob er nicht - ja sagen wir's wie's ist: etwas ekelhaft schmeckt?

Aber ich bin frei für alles, ich habe schon low carb Pizza gebacken, ich mache auch Sellerie-Püree.

Für Sellerie-Pü für 4 Personen:

800 g Sellerie schälen und würfeln. 1 Zwiebel würfeln und mit einem Stück Butter bei 175 ° C im HomeCooker glasig dünsten.


Die Sellerie-Würfel dazugeben und kurz mit dünsten lassen.


Mit 100 ml Gemüsebrühe ablöschen und 20 Minuten weich köcheln. Dann stampfen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 3 EL Crème fraîche einrühren.


Das Püree bleibt etwas stückig, was mich aber nicht stört.

In der Zwischenzeit habe ich eine kleine Zwiebel und 2 in Streifen geschnittene Putenschnitzel bei mittlerer Hitze in einer Pfanne angebraten. Kräftig würzen und mit etwas Wasser ablöschen. Dann etwas abbinden. Mit Soßenbinder kann man mich fast umbringen, weil ich Lactose-intollerant bin und die gängigen Soßenbinder auf Milchzuckerbasis hergestellt werden. Ich habe mir einen aus Johannisbrotkernmehl (in der LOGI Ernährung empfohlen) aus dem Bio-Markt geholt. Zum Schluss noch mit 1 EL Crème fraîche (wenn es schon mal auf ist...) abrunden.


Nebenher habe ich noch eine Hand voll Julienne-TK-Gemüse von einem mobilen TK-Lieferservice gegart und fertig ist das Sonntagsessen:


Nach der Pastinaken-Begeisterung von gestern geht es heute gerade so weiter... DELIZIÖS!

Und Sellerie ist so einfach und günstig zu bekommen. Den mache ich garantiert öfter!

Es gibt soviel Leckeres - backen wir's an! ;)

Bon Appetit und einen schönen Sonntag allen da draußen!
Eure
Tanja

(Rezept auf lecker.de)

Kommentare:

  1. Ich freue mich so, dass dir das zeug schmeckt, du wirst rank und schlank, wirst sehen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das wollen wir auch hoffen! :) Aber es schmeckt auch wirklich gut, musst du auch mal probieren!

    AntwortenLöschen

Schreibt mir was Nettes: :)