Dienstag, 5. März 2013

Mein 100. Post! Neues Gen entdeckt! Und die Bändigung eines Tieres...

Bei mir wurde "Tester"steron nachgewiesen

Erst mal vielen Dank für euer Durchhaltevermögen! 100 Posts lang schreibe ich nun schon in die unendlichen Weiten, des weltweiten Netzes hinaus... einfach "danke" für's Lesen!

Nun zu meinem Gen, das bei mir nachgewiesen wurde. Wie ihr euch vielleicht noch erinnern könnt, bin ich ausgewählt worden, den Philips Airfryer (Heißluft-Grill-Friteuse) für die Zeitschrift LECKER testen zu dürfen. Von meinem HomeCooker bin ich nach wie vor begeistert und er ist in regelmäßigem Gebrauch. Philips hat sich bei mir einen Namen für Qualität gemacht.

Nun ist es so, dass der Airfryer noch ein paar Optimierungen erfahren muss und der Test sich auf September verschiebt.

ABER: Dafür kann ich mir die Wartezeit versüßen, in dem ich ab den 9. April hier und mit euch den Philips Avance Collection Tischgrill mit der Philips Perfect Draft Bierzapfanlage zusammen testen darf!

Iss dat wat??

Wir grillen zusammen schön an und werden also abwarten und Bier trinken! Es gibt Schlimmeres... Mein ich doch aber auch! :)

Und weil mein "Tester"steron so ein Kribbeln in den Fingern verursacht hatte, musste ich heute schon irgendwas testen.

Also bin ich das erste Mal mit runtastic gelaufen. Das ist ein Progrämmchen (App sagt man dazu auf "gut deutsch"), welches deine Trainingseinheit aufzeichnet. Ich laufe los, drücke auf Start und per GPS hält mich runtastic über Distanz, km/h, Verbrauch der kcal (Angabe von Körpergröße/Geschlecht und TOP SECRET Gewicht notwendig) auf dem Laufenden. Die Ergebnisse kann man dann mit "laufenden" Freunden oder Communities teilen oder Wettbewerbe starten.

Dazu muss ich noch etwas in eigener Sache loswerden, denn alle Jahre wieder hört man vermehrt von einem komischen Kerl namens "Schweinehund". Meistens sitzt er innen vor Haustüren und rät dir ab bei schlechtem Wetter zu laufen, weil sonst eine Erkältung droht oder er versichert dir, du hattest einen so harten Tag, dass es jetzt nun wirklich zuviel von dir verlangt sei, noch die Turnschuhe zu schnüren.

Jetzt kommt der Hammer: Mein persönliches Exemplar beschränkt sich leider nicht darauf, der kleine Mistkerl läuft sogar mit mir mit. Er macht mich fürsorglich darauf aufmerksam, dass sich an meinen Füßen gerade Blasen bilden. Aber wenn ich jetzt sofort umdrehen würde, könne ich das noch verhindern. Ich glaube auch, dass er heimlich auf meinem iPod den Shuffle manipuliert, da sich da immer wieder auf unerklärbare Weise furchtbar verträumte Lieder wieder finden. Ich mein, wer kann zu Lana Del Rey ein vernünftiges Schritttempo halten? Egal, ich kann auch manuell skippen.

Ich hatte mich also wieder Atem-technisch im Griff und die Beine schienen etwas leichter zu werden, da kam ich auf eine Gruppe von Stock-Sportlern zu. Ich habe den Blick nicht unter meinem rosa Käppi gehoben, weil ich mir so oder so denken kann dass die Joggen für Schwachsinn halten. Mein Schweinehund meinte, ich solle doch einfach umkehren, um sie nicht überholen zu müssen. Auf meine Zögerung hin hat er mir ganz leise ins Ohr geflüstert: "Du weißt, dass sie gerade alle denken? Joggen bei dem Gewicht! Walken ist eh gesünder! Und dann immer diese komischen Dinger in den Ohren!" Na und?
Jetzt war es eh zu spät, ich hatte die Gruppe überholt. Wie sagt des Äffle so schön zum Pferdle? "Weiterlaufa, sonsch blamiera mer ons."

Er hatte sich außerdem Sorgen gemacht über die verschiedenen Höhenmeter auf meiner Strecke... bergab geht sogar noch mehr auf die Knie als bergauf. Bergauf ist ja sowieso fies! Aber ich habe ihn ignoriert und bin heute meine Runde zum ersten Mal wieder ganz durchgelaufen. Und ich habe es überlebt! Man muss nicht immer sofort bei jeder vermeintlichen Grenze aufhören... einfach weiterlaufen. Deshalb habe ich heute zu guter Letzt zu meinem "Tester"steron noch die niedlichen und freundlichen Kollegen Endorphine ausgeschüttet bekommen. Laufen macht so viel Spaß! :)

Immer schön tapfer bleiben!
Eure
Tanja



Kommentare:

  1. Lol... Ein toller Artikel, ich liebe ihn! Eines Tages kriegst du den Abnehm Blogger pulitzer Preis! :) weiter so und move on! :)

    AntwortenLöschen
  2. Toll und Lustig geschrieben, gefällt mir richtig gut. Ja der liebe innere Schweinehund. Der spricht mir auch immer in den Kopf beim Sport oder er verstellt meine Playlist auf Kuschelrock...macht richtig Spass beim Laufen, wenn Du die Ohren voll geseuselt bekommst. Kleiner Tip, wenn ich mich aufs Laufen vorbereite. Ich habe mir eine Sporthymne angewohnt. So wie bei Rocky....jeder kennt diesen Song und macht auf dem Sofa gleich mit. Meiner ist von P.O.D. Here comes the boom, ziemlich treffend bei mir.....
    (www.muperman.de)

    AntwortenLöschen
  3. Schön geschrieben, liebe Tanja. Kann es sein, dass sich dein Schweinehund mit Mario (so heißt meiner) heimlich abspricht? Aber Runtastic hat sogar mich dazu gebraucht, immerhin einmal laufen zu gehen. Allerdings hatte ich diese App auf live-anfeuern (unwissentlich) gestellt und alle naslang habe ich von Facebook-Freunden eine Nachricht bekommen ... Ich kam gar nicht dazu, zu laufen, habe es aber geschafft. Nur, dass Laufen Spaß macht, kann ich immer noch nicht behaupten und werde es wohl auch nie können. Es ist ein notwendiges Übel für mich.

    AntwortenLöschen
  4. Danke ihr Lieben! Das freut mich! :)

    Kai, mich hat gestern "Mr. Brightside" von den Killers gerettet, aus einem Til Schweiger Film. Ich habe förmlich gemerkt, wie mir ein Grübchen im Kinn gewachsen ist, habe einen harten Gesichtsausdruck bekommen und konnte die Zähne noch mal zusammen beißen. Till Schweiger spricht so sogar noch... :)
    Ich laufe auch gerne zu Linkin Park oder ATB...
    Kurzundknapp, wenn ich deinen Mario das nächste Mal sehe, dann trete ich ihm in den Hintern... runtastic motiviert einen wirklich ungemein! Versuche es noch mal, evtl. erst mal Intervall!

    AntwortenLöschen

Schreibt mir was Nettes: :)